Blattgrün Nr. 120 - Aktuelles GRÜNES aus der Bezirksversammlung Hamburg-Nord - Dezember 2021

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Titel
Liebe GRÜN-Interessierte in Hamburg-Nord und Umgebung,

morgen ist Heiligabend. Und wie sehr hatten wir gehofft, in diesem Jahr ein sorgenfreieres Fest feiern zu können. Doch Omikron hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch in diesem Jahr heißt es wieder Kontakte reduzieren, feiern im kleinen Kreis und testen, testen, testen. Und wer noch nicht geimpft oder geboostert ist, sollte schnell einen Termin vereinbaren. Denn nur so werden wir hoffentlich im kommenden Jahr die Pandemie überwinden können.

Bevor wir in gut einer Woche ins neue Jahr starten, begrüßen wir noch unser neues Fraktionsmitglied Antje Brügmann. Sie folgt auf Daniela Dalhoff, die ihr Mandat aus Zeitgründen niedergelegt hat. Antje war bereits von 2008 bis 2010 Abgeordnete in der Fraktion, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und in den vergangenen zweieinhalb Jahren zubenannte Bürgerin im Unterausschuss Bau FOLAG.

Auch in unserem politischen Alltag hat Corona wieder kräftig mitgemischt. Die Ausschusssitzungen finden minestens bis zum 17.1.22 wieder digital statt, nur die Bezirksversammlung tagt weiterhin in Präsenz. Auf der letzten Sitzung in diesem Jahr haben wir noch Einiges auf den Weg gebracht.

Das Neueste aus dem Bezirk in aller Kürze:
  • Tempo 30 auf der TaLa vor dem Krankenhaus am Heidberg
  • Bike & Ride-Stellplätze am S-Bahnhof Rübenkamp sind fertig
  • Bezirksversammlung finanziert Unterkünfte für junge Obdachlose
  • Sondermittel für Gedenkort für getötete Kinder von Zwangsarbeiterinnen
  • Veloroute 5 in Barmbek bekommt Protected Bike Lane
Diese und viele weitere Themen findet Ihr / finden Sie weiter unten im Newsletter und ausführlich auf unserer Homepage.

Wie immer freuen wir uns über Rückmeldungen, Kritik und Lob.

Wir wünschen allen schöne Feiertage und einen gesunden Start ins neue Jahr!

Viel Spaß beim Lesen wünscht


Timo B. Kranz
Fraktionsvorsitzender




Daniela Dalhoff

Bericht aus der Bezirksversammlung

In der letzten Bezirksversammlung in diesem Jahr ging es im Wesentlichen um zwei Themen: die Corona-Pandemie mit dem Voranschreiten der Impfkampagne und der Genehmigung von Testzentren im Bezirk und die Verteilung von Geldern. Dabei wurde beschlossen, der Welcome Werkstatt in Barmbek Sondermittel zur Verfügung zu stellen und auch über den Quartiersfonds wurde beraten und abgestimmt. Die Details hat Daniela auf unserer Website für euch zusammengefasst.



Lesen »



Neue Bike & Ride-Stellplätze  am S-Bahnhof Rübenkamp

Mit dem Rad zur Bahn, mit der Bahn zur Arbeit, zum Einkaufen oder zu Freunden - dank der neuen Bike & Ride-Station am S-Bahnhof Rübenkamp geht das jetzt noch unkomplizierter.
Nach Abschluss der Bauarbeiten im nördlichen Teil der Station stehen jetzt 80 größtenteils regengeschützte Fahrradstellplätze zur Verfügung. Auch eine abschließbare Sammelbox wurde errichtet.



Lesen »


Thorsten Schmidt an der S-Bahnstation Rübenkamp


Timo B. Kranz am Tempo-30-Schild auf der TaLa

Tempo 30 auf der TaLa vor dem Krankenhaus am Heidberg

Vor dem Krankenhaus am Heidberg in Langenhorn heißt es neuerdings: Fuß vom Gas! Denn auf einer Strecke von 300 Metern vor dem Haupteingang des Krankenhauses gilt jetzt endlich Tempo 30.  Dank der neuen Straßenverkehrsordnung war es schnell und unkompliziert möglich, diese dringend notwendige Maßnahme umzusetzen.



Lesen »



Sondermittel für Gedenkort auf Ohlsdorfer Friedhof

Sie wurde nur fünf Monate alt. Walentina Beretschnoj ist eines von 248 Zwangsarbeiterinnen-Kindern, die im Nationalsozialismus durch Vernachlässigung und Unterernährung in Hamburger Lagern und Krankenhäusern um Leben gekommen sind. Die Zwangsarbeiterinnen kamen aus 16 Nationen. Auf dem Ohlsdorfer Friedhof wird jetzt ein Gedenkort für diese Kinder geschaffen. Der Verein "Garten der Frauen" errichtet einen Würfel, bestehend aus einzelnen Glassteinen mit den Namen der Opfer. Auf Antrag von GRÜNEN und SPD unterstützt die Bezirksversammlung dieses Vorhaben mit rund 14.250 Euro.



Lesen »


Angelina Platz mit einem einzelnen Glasstein an dem Ort, wo der Erinnerungswürfel entstehen wird


Eingang zum Produktions- und Bildungszentrum WIESE eG

Finanzielle Unterstützung für Theaterzentrum WIESE eG

Seit Oktober 2020 wird im theatralen Produktions- und Bildungszentrum WIESE eG getanzt, gesungen und gespielt. Dabei wurde schnell klar: Die Ausstattung genügt dem Bedarf potenzieller Mieter*innen teilweise noch nicht. Deshalb hat der Hauptausschuss der Bezirksversammlung in seiner letzten Sitzung beschlossen, Sondermittel in Höhe von 66.000 Euro für die notwendigen Maßnahmen und Anschaffungen zur Verfügung zu stellen. Denn die Vermietung der Räume ist notwendig, um den Betrieb langfristig finanziell zu sichern.



Lesen »



Veloroute 5 in Barmbek bekommt Protected-Bike-Lane

Die Planungen für die Veloroute 5 auf dem Streckenabschnitt Reesestraße/Hufnerstraße wurden jetzt vorgestellt. In beiden Richtungen entsteht ein Radfahrstreifen. Besonderheit in einem Teil der Hufnerstraße: Entgegen der Fahrtrichtung der Einbahnstraße wird der Radverkehr auf einer breiten Protected Bike Lane geführt. Unterhalb der Eisenbahnbrücke wird es außerdem einen sogenannten „Kopenhagener Radweg“ mit einer niedrigen Kante zwischen Auto- und Radspur geben. Bekannt ist diese Form des Radwegs vom Kreisel Klosterstern.



Lesen »


Oliver Camp an der Poppenhusenstraße


Stolperstein vor dem Haus am Leinpfad 20

Bezirksversammlung verurteilt Diebstahl von Stolperstein

Paula Jacobson wohnte bis zum 19.09.1934 am Leinpfad 20 in Winterhude. Im Oktober wurde ihr zum Gedenken vor diesem Haus ein Stolperstein verlegt. Wenige Tage nach der Verlegung war der Stein verschwunden - professionell entfernt. An seiner Stelle lag nun wieder eine herkömmliche Gehwegplatte. Der Diebstahl wurde zur Anzeige gebracht. Mit dieser Aktion wurde Paula Jacobson ein zweites Mal gedemütigt und entrechtet. Die Bezirksversammlung verurteilt den Diebstahl ausdrücklich. Ein neuer Stein wurde in dieser Woche bereits verlegt. Die Kosten übernahmen Privatpersonen, die Bezirksversammlung wäre andernfalls eingesprungen.



Lesen »



Finanzielle Hilfen für junge Obdachlose beschlossen

Junge Obdachlose brauchen andere Hilfsangebote als ältere. Das hat sich vor allem im letzten Lockdown gezeigt. Die kurzfristige Unterbringung in Hostels oder Hotels hatte einen positiven Effekt auf die Entwicklungsmöglichkeiten der jungen Menschen. Sie konnten zur Ruhe kommen und waren aufgeschlossener für weitere Unterstützung. Um dieses Angebot der Notunterbringung vor allem in den Wintermonaten ausweiten zu können, stellt die Bezirksversammlung dem Jugendhilfeträger HUDE 5.000 Euro zur Verfügung.



Lesen »




Simone Dornia auf dem frisch rot gefärbten Radfahrstreifen an der Habichtstraße

Mehr Schutz für Radfahrer*innen an der Habichtstraße

Nach mehreren wetterbedingten Verschiebungen wurden am Wochenende endlich die Radfahr-und Schutzstreifen an der Kreuzung Habichtstraße und Bramfelder Straße rot eingefärbt

Simone Dornia, GRÜNE Sprecherin für Barmbek, sagt dazu: "Durch die Signalfarbe fahren Auto- und Lkw-Fahrer*innen hoffentlich noch aufmerksamer in den Kreuzungsbereich ein. Das verschafft Radfahrenden hier ein Plus an Sicherheit. Es bleibt aber dabei: Wo sich Auto, Rad und Fußgänger*in auf engem Raum treffen, müssen sich alle an die Regeln halten und auch mit Fehlern der anderen rechnen.

Insgesamt wünschen wir uns mehr Rücksicht auf allen Seiten - und wo immer möglich, bauliche Trennungen von Rad- und Autoverkehr an großen Straßen."

An der nun rot eingefärbten Kreuzung war es im Oktober zu einem tödlichen Unfall gekommen, bei dem ein rechts abbiegender Lkw einen rechts von ihm auf dem Radfahrstreifen fahrenden Radfahrer überrollte. Die genauen Hintergründe sind noch nicht bekannt.







SportGrün - Der Newsletter

für Sportinteressierte in Hamburg-Nord


In einem eigenen Newsletter berichten wir über sportpolitische Vorgänge in Hamburg-Nord. Neben der Darstellung bezirkspolitischer Sportanliegen, informieren wir über Fördermöglichkeiten und anstehende Entwicklungen.



Hier abonnieren »









BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Fraktion Hamburg-Nord

Bussestraße 1
22299 Hamburg
T: 040 511 79 19
fraktion@gruene-nord.de

Facebook


Instagram





Twitter







Keine weiteren Neuigkeiten mehr? Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.